Jaumo: Testbericht und Infos im Überblick

Chatten. Flirten. Partnersuche

Jaumo App

Die Dating-App Jaumo wurde 2011 von zwei Studienfreunden in Deutschland gegründet und wird mittlerweile auf der ganzen Welt genutzt. Jaumo ist zwar weniger bekannt als Tinder oder Lovoo, ist aber vom Prinzip her ähnlich und bietet jungen Menschen eine Menge Spass.

Wie genau die Jaumo App funktioniert und wie die Erfolgschancen in der Schweiz stehen, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Jaumo App im Test: Die wichtigsten Fakten

Unsere Bewertung
Wolke7-Faktor:

Ausreichend 4 von 7

Aktuelle Nutzer in der Schweiz:

40'000

Durchschnittsalter:

25 Jahre

Mitgliederstuktur:

  • Frau 30 % Frauen
  • Mann 70 % Männer

Kosten:

ab CHF 0.-

Jaumo App kostenlos testen!

Unsere Erfahrungen mit Jaumo App

Daumen runter

Was ist bei Jauomo gratis und kostenpflichtig?

Das ist gratis:

Die Anmeldung bei der App, die Suche nach Matches und die Nachrichten an Matches sind kostenlos. Ausserdem können 5 Personen am Tag ohne Match angeschrieben werden.

Das ist kostenpflichtig:

  • Unbegrenzte Kontakte ohne Match
  • Alle vergebenen Likes einsehen
  • Beim Foto-Zapping zurückgehen
  • Mehr Filter für die Suche nutzen
  • Neue Nutzer als Erste/r anschreiben
  • Werbung ausblenden

Sie können zwischen folgenden Abo-Modellen wählen:

  • 1 Monat: CHF 10.00
  • 3 Monate: CHF 20.00
  • 12 Monate: CHF 60.00

So können Sie bezahlen:

Je nachdem, welches Betriebssystem man nutzt, zahlt man entweder über iTunes oder Google Play.


Die Funktionsweise von Jaumo

Jaumo funktioniert ähnlich wie die meisten anderen Dating Apps. Jeder kann eigene Fotos hochladen und sich durch andere Fotos durchklicken. Nutzer, die einem gefallen, bekommen Likes und die anderen werden weggewischt. Wenn sich zwei Nutzer gegenseitig “mögen”, werden Sie über ein Match benachrichtigt und können miteinander chatten.

Fakes werden zwar vom Team gelöscht, aber es gibt insgesamt mehr zwielichtige Anmeldeversuche als bei Premium-Singlebörsen. Wer möchte, kann das eigene Profil freiwillig verifizieren lassen und somit vertrauenswürdiger machen.

Zusätzlich zum Matching bietet die Jaumo App ein weiteres Kennenlernspiel namens Trivia. Dabei geht es um ein Quiz, bei dem man sich mit einer Person verbinden und mit ihr gemeinsam das Quiz beantworten kann. Während des Spiels kann man sich mit der Person im Voice-Chat unterhalten. Dieses gemeinsame Spielen sorgt direkt für eine Menge Gesprächsstoff und ein einfaches Kennenlernen von neuen Menschen.


Unser Fazit zu der Jaumo App

Jaumo ist benutzerfreundlich designt und stellt den Nutzern einfache Suchmöglichkeiten zur Verfügung. Das Mitmachen macht Spass und das Kennenlernen von neuen Kontakten klappt ohne grosse Mühe. Trotzdem ist die Dating App nicht für alle empfehlenswert.

Für Singles über 35, die seriöse Kontakte suchen, ist die App eher ungeeignet, da es mehr ums Flirten und lockere Dates geht. Auch Akademiker, die Wert auf Bildung des gesuchten Partners legen, sind woanders besser aufgehoben. Die Nutzer von Jaumo sind – wie so oft bei klassischen Dating Apps – oberflächlicher als bei seriösen Partnerbörsen.

Für junge Menschen, die kostenlos bzw. für kleines Geld neue Kontakte finden und Zeit vertreiben möchten, ist Jaumo jedoch eine gute Wahl.

Jaumo App kostenlos testen!

Die besten Alternativen


Autoren

Karina Seltzner und Sandra Obermann beobachten die Szene seit 2008 und gehören zu den wenigen Online-Dating-Expertinnen in der Schweiz.

▸ So haben wir getestet


Hinterlassen Sie einen Kommentar