Seriöse Partnersuche-Portale im Vergleich

Die besten Erfahrungen auf der seriösen Partnersuche haben wir in unserem Test mit Partnervermittlungen gemacht. Warum? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Die meisten Mitglieder sind wirklich auf der Suche nach der grossen Liebe.
  • Menschen, die einander perfekt ergänzen, werden von persönlichkeitsbasierten Algorithmen ermittelt und einander vorgeschlagen.
  • Durch automatische Profilprüfungen werden Fakes und Karteileichen aussortiert.

Mit seriösen Partnervermittlungen gestaltet sich Ihre Partnersuche viel einfacher. Sie treffen auf andere aktive Singles, die ein ähnliches Bedürfnis nach Zweisamkeit haben, wie Sie.

Die besten Partnervermittlungen

Parship:

Die seriöse Partneragentur der Schweiz

Wolke7-Faktor:

7 von 7 Bewertung

Aktuelle Nutzer in der Schweiz:

ca. 250’000

Durchschnittsalter:

41 Jahre

Mitgliederstuktur:

  • Frau  52 % Frauen
  • Mann  48 % Männer

Kosten:

ab CHF 39.90 / Monat

Besonderheiten:

  • Sehr grosse Partnervermittlung
  • Persönlichkeitsanalyse
  • Individuelle Matches
  • Seriöse Mitglieder
  • App vorhanden
Parship kostenlos ausprobieren! Testbericht

ElitePartner:

Akademiker und Singles mit Niveau

Wolke7-Faktor:

6 von 7 Bewertung

Aktuelle Nutzer in der Schweiz:

ca. 150’000

Durchschnittsalter:

41 Jahre

Mitgliederstuktur:

  • Frau  54 % Frauen
  • Mann  46 % Männer

Kosten:

ab CHF 35.90 / Monat

Besonderheiten:

  • Viele Akademiker
  • Persönlichkeitstest
  • Anonyme Partnersuche
  • App vorhanden
ElitePartner kostenlos ausprobieren! Testbericht

be2:

Treffen Sie Singles mit ernsthaften Absichten

Wolke7-Faktor:

5 von 7 Bewertung

Aktuelle Nutzer in der Schweiz:

ca. 60’000

Durchschnittsalter:

36 Jahre

Mitgliederstuktur:

  • Frau  57 % Frauen
  • Mann  43 % Männer

Kosten:

ab CHF 59.90 / Monat

Besonderheiten:

  • Persönlichkeitstest
  • Partnervorschläge
  • International aktiv
  • App vorhanden
be2 kostenlos ausprobieren! Testbericht

LemonSwan.ch:

Ernsthafte Partnersuche für anspruchsvolle Singles

Wolke7-Faktor:

4 von 7 Bewertung

Aktuelle Nutzer in der Schweiz:

ca. 10’000

Durchschnittsalter:

31 Jahre

Mitgliederstuktur:

  • Frau  56 % Frauen
  • Mann  44 % Männer

Kosten:

  • ab CHF 39.90 / Monat
  • für Azubis, Studenten, Alleinerziehende kostenlos

Besonderheiten:

  • Handverlesene Mitglieder
  • Persönlichkeitstest
  • Anonymisierte Fotos
  • App vorhanden
LemonSwan.ch kostenlos ausprobieren! Testbericht

eDarling:

Seriöse Partnersuche für alle

Wolke7-Faktor:

3 von 7 Bewertung

Aktuelle Nutzer in der Schweiz:

ca. 7’500

Durchschnittsalter:

38 Jahre

Mitgliederstuktur:

  • Frau  52 % Frauen
  • Mann  48 % Männer

Kosten:

ab CHF 39.90 / Monat

Besonderheiten:

  • Breite Nutzergruppe
  • Persönlichkeitstest
  • International vertreten
  • App vorhanden
eDarling kostenlos ausprobieren! Testbericht

Partnervermittlungen eignen sich gut für seriöse Partnersuche

Im Internet gibt es ganz unterschiedliche Partnersuche-Portale. Neben zahlreichen Plattformen, auf denen die Nutzer mit Hilfe von einer Online-Kontaktangeige selbst auf die Suche gehen können, gibt es auch Partnervermittlungen, die eine gezieltere Suche nach potentiellen Partnern ermöglichen. Partnervermittlungen sind etwas anders als der Grossteil der Dating-Anbieter. Die Partnersuche erofolgt dort anhand von psychologischen Merkmalen und Charakter-Übereinstimmungen der Singles. Es werden Partner gesucht, mit denen man gut harmoniert und auf dieser Basis eine erfüllte Beziehung führen kann.

Es hat sich in Forschungen ergeben, dass die Persönlichkeit in glücklichen Beziehungen eine grosse Rolle spielt. Wer sich gut versteht und einander perfekt ergänzt, kann in guten und in schlechten Zeiten füreinader da sein und miteinader alles überstehen. Und genau das ist für eine gute Partnerwahl und eine langfristige Zukunftsplanung mit einer Person wichtig – ein gutes Team in der Beziehung zu sein. Darauf bauen die Partnervermittlungen auf. Es wird versucht, die richtigen Menschen zusammenzuführen.

Ausserdem unterscheiden sich Partnervermittlungen von anderen Singleportalen dadurch, dass der Grossteil der Nutzer ein gehobenes Niveau mitbrigt und einen ernsthaften Beziehungswunsch hat. Menschen, die einfach nur flirten wollen und sich im Leben noch nicht gefunden haben, registrieren sich selten bei Partnervermittlungen. Partnervermittlungen ziehen ein seriöses Publikum an und das sorgt dafür, dass seriöse Partnersuche dort am besten möglich ist.

Wie funktioniert die persönlichkeitsbasierte Partnerauswahl?

Die Partnersuche verläuft bei den Partnervermittlungen eher passiv. Man kann nicht selbst auf die Suche gehen und unzählige andere Kontaktanzeigen durchforsten. Mitglieder, die zueinader passen, werden einander vorgeschlagen. Aber wie funktioniert denn die Partnerauswahl genau? Woher weiss eine Partnervermittlung, wer zu wem am besten passt?

  • Der erste Schritt ist ein Persönlichkeitstest: Die Registrierung bei einer Partnervermittlung beinhaltet einen Persönlichkeitstest. In diesem Test werden Ihre Charaktereigenschaften und Vorlieben, anhand eines wissenschaftlichen Fragebogens analysiert. Die Ergebnisse des Tests liefern Rückschlüsse auf Ihre Partnerschaftspersönlichkeit. Sie müssen sich aber nicht vor unangehemen Fragen fürchten. Die Fragen sind allgemeiner Natur und können trotzdem zu Tage fördern, welche Erwartungen Sie an eine Beziehung und Ihren Partner stellen. 
  • Sie können auch Ihre persönlichen Suchkriterien festlegen: Natürlich ist für eine gute Partnerwahl nicht nur die Persönlichkeit wichtig. Es gibt auch Kriterien wie Alter, Grösse, Entfernung, bestimmte Gewohnheiten, die für Partnersuchende von Beteutung sind. Diese Suchkriterien können Sie angeben, damit die vermittelten Partner auch in Bezug auf die Eckdaten zu Ihnen passen. 
  • Ein Algorithmus vergleicht die vorhandenen Profile miteinander: Nachdem ein Partnertyp nun ermittelt wurde, kommt die Auswahl der Profile aus der Mitgliederdatenbank. Für diesen Schritt ist ein spezieller Algorithmus zuständig. Dieser gleicht die anderen Mitglieder mit dem gesuchten Partnertyp ab und schlägt Ihnen die passenden Personen vor. 

Welche Vorteile werden geboten?

  • Mitgliederprüfung: Seriöse Partnervermittlungen prüfen die Anmeldungen und die neuen Bilder der Mitglieder, damit die Nutzer nicht mit Fakes oder niveaulosen Inhalten in Berührung kommen. 
  • Anonymität: Partnervermittlungen sind auf Anonymität bei der Partnersuche ausgelegt. Dank der Partnervorschläge findet die Partnersuche im geschlossenen Rahmen statt, so dass nur passende Mitglieder füreinander «sichtbar» sind. Profile «unpassender» Singles bleiben verborgen, was für eine gewisse Diskretion sorgt. Ausserdem sind die Profilbilder der Nutzer bei den meisten Partnervermittlungen zunächst auf privat gestellt. Man kann selbst entscheiden, für wen man seine Bilder freigibt. Das ist vor allem für Singles in öffentlichen Berufen und in hohen Positionen von Vorteil oder für solche, die ihre persönliche Kontaktanzeige nicht vielen Menschen zur Schau stellen möchten.
  • Zeitersparnis: Da die Partnervorschläge sorgfältig ausgesucht werden, müssen Sie sich nicht mit einer mühsamen Vorauswahl beschäftigen.

Gibt es kostenlose Partnervermittlungen?

Das einzige Manko der Partnervermittlungen: Sie kosten Geld und nicht gerade wenig! Uns sind keine kostenlosen Partnervermittlungen bekannt.

Eine Partnervermittlung ist aufgrund des wissenschaftlichen Verfahrens und der komplizierten Software mit viel Aufwand und Wartung verbunden. Es werden Mitarbeiter benötigt, die dafür zuständig sind. Es gibt auch weitere Faktoren, die die Kosten der persönlichkeitsbasierten Partnerbörsen begründen, wie z.B. die Profilprüfung und das Marketing. Ausserdem entsprechen die Premium-Beiträge quasi einem Eintrittsticket in die seriösen Nutzerkreise.

Es gibt in der Schweiz einige kostenlose Flirtportale, die aber nicht persönlichkeitsbasiert sind. Manche davon finden Sie in diesem Vergleich. Dort können sich die Nutzer schnell, ohne einen Fragebogen anmelden und selbst auf die Suche gehen. Allerdings zeigen unsere Erfahrungen, dass seriöse Partnersuche auf solchen Flirtseiten sehr schwierig ist: Wie die Kosten, so das Publikum! Die Nutzer, die nichts bezahlen, verhalten sich leider anders. Kostenlose Leistungen werden von Menschen nur selten wertgeschätzt. Aus diesem Grund ist es schwer, gleichzeitig von seriös und kostenlos zu sprechen. Natürlich ist eine seriöse Partnersuche auch auf kostenlosen Portalen nicht unmöglich, aber leider nicht gerade einfach. Die Gebühren, die man bei seriösen Partnervermittlungen bezahlt, sorgen für ein niveauvolles Miteinander auf der entsprechenden Plattform.

Fazit: Hier klappt die seriöse Partnersuche am besten

Die Preise bei Partnervermittlungen sind nicht günstig. Zudem ist die Anmeldung aufgrund des Persönlichkeitstests nicht in wenigen Sekunden zu bewerkstelligen. Sie werden ungefähr eine halbe Stunde brauchen, um den Fragebogen auszufüllen. Deswegen sind die Mitglieder überwiegend seriös, denn kaum jemand würde einfach aus Spass, die Zeit und das Geld investieren. Unentschlossene Singles greifen zu günstigeren oder kostenlosen Flirt-Portalen mit einer simplen Anmeldung. Wer also bei einer Partnervermittlung sucht, sucht wirklich nach einem Lebenspartner. Daher klappt die seriöse Partnersuche hier einfach am besten.


Autoren

Karina Seltzner und Sandra Obermann beobachten die Szene seit 2008 und gehören zu den wenigen Online-Dating-Expertinnen in der Schweiz.

▸ So haben wir getestet