Altersunterschied - Welcher Altersunterschied ist zu gross?

Laut einer aktuellen "Studie" sind die Altersstufen in Beziehungen klar vergeben. Im Durchschnitt ist der Mann ein bis zwei Jahre älter als die Frau. Aber ist dieser Wert wirklich die Norm und so etwas wie bindend? Beziehungen mit grösseren Altersunterschieden sind längst ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Prominente Beispiele wie Ashton Kutcher und Demi Moore mit 17 Jahren Altersunterschied zeigen, dass auch die Frau deutlich älter sein kann.

Vorteile des Altersunterschieds

Die Vorteile einer solchen Beziehungen liegen klar auf der Hand. Der jüngere Partner kann von der deutlichen Lebenserfahrung des Partners profitieren. Stolpersteine, die das Leben für uns bereit hält, können gemeinsam umgangen werden. Gleichzeitig kann die Jugend, die der jüngere Partner der Beziehung ausstrahlt, belebend wirken. Das Geben und Nehmen einer Beziehung wird so auf eine ganz neue Stufe gehoben. Doch während man sich in der Partnerschaft eine gegenseitige Stütze ist, müssen Paare mit grossen Altersunterschieden noch immer unter Vorurteilen leiden.

Oftmals sind die Vorstellungen aus Film und Fernsehen geprägt. Gerade wenn eine Frau mit einem deutlich älteren Mann zusammen ist, kommt oftmals der Begriff vom "Sugardaddy" auf. Junge Frauen die sich von älteren Männern aushalten lassen. Dabei ist dieses Bild längst überholt. Viele junge Frauen sind auf der Suche nach einer gewissen Reife bei ihrem Partner. Das dabei oftmals deutlich Altersunterschiede entstehen können ist normal. Die tatsächlichen Fälle, in denen sich Frauen von ihren älteren Liebhabern aushalten lassen, sind schwindend gering.

 

Stolpersteine bei Beziehungen mit grossem Altersunterschied

Paare mit deutlichen Altersunterschied in ihrer Beziehung können auch auf andere Probleme treffen. So sind in den unterschiedlichen Lebensphasen vielleicht vollkommen unterschiedliche Bedürfnisse vorhanden. Der Kinderwunsch oder der Wunsch nach persönlicher Freiheit und Erfüllung können zu starken Reibungen in der Beziehung führen. Wer sich also auf einen Partner mit deutlich mehr oder weniger Lebensjahren einlassen möchte, sollte sich von Anfang an klar sein ob beide das gleiche wollen. Die grösste Gefahr besteht immer noch darin, irgendwann nebeneinander statt miteinander zu leben.

Die Autorinnen:

Karina Seltzner und Sandra Obermann gehören zu den wenigen Expertinnen für das Online-Dating in der Schweiz. Sie arbeiteten vorher beide bei Europas Casual-Dating-Portal Nr. 1.

 

So denken unsere Leser über diesen Ratgeber:

moni (42)
28.07.2013
Also bei mir funktioniert das mit dem jüngeren Mann

Mein Freund ist deutlich jünger als ich - 7 Jahre. Und bisher ist er mir noch nicht "weggelaufen"... Aber warum sollte er?

kotti (34)
12.07.2013
Was soll diese 'Diskussion'?

Die einen sind verliebt, die anderen gehen sich auf die Nerven und trennen sich wieder - hängt doch nciht vom Alter ab!

freddy63 (49)
04.06.2013
Ob das mal auf Dauer gut geht???

Also nach den Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis kriegt der ältere Partner irgendwann Depressionen, wenn er anfängt zu verfallen und dann glaubt, der jüngere Partner hat bald genug von so einem "alten Sack"...

Dann ist Ärger vorprogrammiert - aber wenigstens hatte man dann ein paar Jahre mit einem Youngster.

 

Wie finden Sie diesen Ratgeberartikel?

Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir ausschliesslich, um Sie über die Veröffentlichung zu informieren!
  CAPTCHA Image